Herbst

September

Die Tage werden kürzer, Morgennebel verdecken die Sonne. Der Reifeprozess in den Beeren geht langsam weiter. Der Winzer muss nun seine Trauben gegen Vogelfrass schützen. Ein Schwarm Stare kann über Nacht einen Drittel oder die Hälfte der Trauben fressen. Vor der Weinlese wird die Gründecke nochmals gemäht, um die Lesearbeiten zu erleichtern. Das Lesegeschirr wird bereit gestellt, die Helfer und Helferinnen auf die bevorstehende Weinlese aufmerksam gemacht. Das Holz verfärbt sich und wird winterhart. Die Rebe bereitet sich auf die Winterruhe vor.

 

Oktober

Nun naht der Höhepunkt im Jahr der Rebe: die Weinlese. Frühe Sorten wie der Riesling x Silvaner werden oft bereits Ende September gelesen. Der Blauburgunder, die Hauptsorte in unserem Kanton, und die vielen Spezialitäten werden später vollreif. Nicht nur im Rebberg, auch im Keller setzt emsiges Treiben ein. Bald saust und braust es in Standen und Fässern. Zucker wird zu Alkohol, weinspezifische Aromen werden gebildet.

Nächste Termine

1. September 2018

 

Mitglieder arbeiten im Rebberg

Mähen/Ertragsregulieren

Jahresprogramm

Vereinsaktivitäten 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.1 KB

Vereinsportrait

Artikel_Steig_LB_161113_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.1 KB